Startseite
Archiv
News aus d. Abtlg.

Abteilung
Punktspielbetrieb
Mannschaften
Veranstaltungen
Fotoalben

Regelecke
TT-Links

Gästebuch

Impressum
Datenschutz
Rechtliches
Facebook-Präsenz der Abteilung
www.bwb-tt.de SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung 07.12.2019

News aus der Abteilung Abteilung| Punktspielbetrieb| Veranstaltungen|

BW Borssum Tischtennisabteilung

Artikel der Startseite

Di 22.01.2019:
2. Herren erwischt idealen Start in die Rückrunde!
3. Herren schlägt sich gut im vereinsinternen Duell!
Zwei Berichte von Jojo und Stephan: 1. Bezirksklasse


3. Herren  -   2. Herren   4:9
Im ersten Spiel der Rückrunde traf die 3. Herren auf die 2. Herren.

In den Doppeln zeigte sich gleich zu Beginn, dass es für die 3. Herren schwierig werden würde am heutigen Tag zu punkten.
Das neuformierte Spitzendoppel Till und Mario musste gg das ebenfalls neue Doppel Toby und Hermann antreten. Nach anfänglichen Problemen kamen Till und Mario besser ins Spiel, verloren aber trotzdem mit 0:3. Auch Stephan und Frank kamen gg Markus und Bente nie für den Sieg in Frage. Auch hier 0:3. Lediglich Walter und Jojo konnten das "Ersatzdoppel" Nils und Herbie (Christoph fehlte krankheitsbedingt und Stephan W kam später wg eines Termines) in Schach halten und gewannen 3:0.
Im oberen PK ging es dann mit Stephan T gg Stephan W weiter. Auch hier hatte der Spieler der 3. keine reelle Siegchance und verlor überraschend glatt mit 0:3. Wesenttlich spannender war es im Match zwischen Till und dem Topspieler der 2. Markus. Die beiden, die in der Hinrunde noch in derselben Mannschaft spielten, schenkten sich nichts und es kam zu einem faszinierendem Spiel. Immer wieder gelang es Till Markus so unter Druck zu setzen, so dass dieser nicht zu seinem gefährlichen Rh-Spiel kam. Auch hier gab es immer wieder spektakuläre Ballwechsel und es ging auch in diesem Match in die Verlängerung. Hier zeigte sich dann doch die etwas größere Erfahrung von Markus und er bezwang Till knapp mit 12:10.
Im mittleren Paarkreuz kam es zum Aufeinandertreffen zweier Borssum-Routiniers. Walter traf auf Hermann, der zur Rückrunde die erste Herren verlassen hat und es kam auch hier zu dem erwarteten spannenden Spiel. Walter konnte die ersten beiden Sätze dank eines konzentrierten und variablen Spiels für sich entscheiden. Aber wer Hermann kennt, der weiß, dass er sich nicht so leicht geschlagen gibt. Er kam immer besser ins Spiel und konnte die nächsten beiden Sätze für sich entscheiden. Also auch hier gab es den Entscheidungssatz. Verbissen kämpften beide Spieler um jeden Punkt. Tolle Ballwechsel und Hingabe in jeder Sekunde. Letztendlich hatte Walter das glücklichere Händchen und konnte den Satz mit 14:12 für sich entscheiden.
Auch im nächsten Spiel der beiden Mannschaftsführer kam es zu einem interessanten Duell. Jojo und Toby, der sich durch eine sehr starke Hinrunde in die Mitte gespielt hat, gingen an den Tisch. Auch hier merkte man sofort, dass beide extrem heiß auf dieses Spiel waren. Es entwickelte sich ein tolles Spiel mit hervorragenden Ballwechseln. Nach abwechselnden Satzgewinnen konnte Jojo eine 9:6 Führung im dritten Satz mal wieder nicht durchbringen und die Emotionen wurden stärker. Aber davon ließ er sich nicht aus seinem Spiel bringen. Er erzwang durch starkes Angriffsspiel auch wieder den Entscheidungssatz. Nach einer schnellen Führung für Jojo (5:1) nahm Toby eine Auszeit. Es wurde nochmal enger, aber letztendlich siegte der Spieler der 3. Herren durch eine konzentrierte Leistung in einem sehr schönen Spiel. Borssum 3 verkürzte auf 3:4
Die Hoffnung lag nun auf dem unteren PK. Mario musste hier gg Nils antreten, der nach etlichen Monaten auch mal wieder in der Halle erschien. Zum Leidwesen von Mario schien Nils aber extrem viel Bock zu haben und zeigte in den ersten beiden Sätzen zu was er fähig ist. Mit starken Vorhand-Bällen kam er immer wieder gg Mario durch und zog mit 2:0 davon. Mario veränderte sein Spiel dann endlich etwas und blieb weiter am Tisch und agierte mehr. Er schaffte den Satzausgleich und auch hier musste wieder der 5. her. Im letzten Satz ging es hin und her, aber Nils konnte immer wieder punkten. Am Ende siegte der junge Borssumer gg Mario mit 11:9. Das war so nicht eingeplant.
In der Hinrunde waren die nächsten beiden Kontrahenten Frank und Bente noch ein eingeschweißtes Doppel-Team, aber mittlerweile rückte Bente in die 2. Herren auf. So kam es zum ersten Aufeinandertreffen der beiden bei einem Punktspiel. Bente zeigte warum er zu den Besten Spielern der Hinrunde im unteren PK gehörte. Mit extrem starken Offensivspiel ließ er Frank an diesem Abend verzweifeln. Chancenlos musste Frank seinem jungen Gegenspieler nach 3 Sätzen gratulieren. Somit stand es nach der ersten Runde 3:6.
Im Topspiel durfte Stephan sich mit Markus auseinandersetzen. Auch hier gab es wieder sehr schöne Ballwechsel, aber Stephan hatte immer wieder Probleme mit dem sicheren Offensivspiel von Markus. Im dritten Satz keimte nochmal ein wenig Hoffnung auf. Stephan spielte mutiger und sicherer und konnte diesen für sich entscheiden. Aber letztendlich setzte Markus sich mit 3:1durch.
Auch das nächste Spiel der ehemaligen Mannschaftskollegen Till und Stephan hatte es wieder in sich. Jeder Satz war wieder hart umkämpft. Wenn jemand dachte 9:11 und 11:9 in den ersten beiden Sätzen sei schon knapp, dann wurde dieses eines besseren belehrt. Der dritte Satz ging noch weiter. Jedes Spieler hatte mehrere Satzbälle und am Ende hatte Stephan das Glücklichere Ende mit 19:17. Aber Till konnte diesen emotionalen Tiefpunkt direkt wieder ausmerzen und kam extrem zuversichtlich (so wie man ihn kennt) im 4. Satz zurück. Also auch hier der Entscheidungssatz. Immer wieder zermürbte Till Stephan mit seinen Vorhandknallern, sodaß der junge Borssumer letztendlich nach 5 äußerst hochklassigen und spannenden Sätzen siegte.
Wieder kam es zu einem Spiel ehemaliger Mannschaftskollegen. Walter und Toby trafen sich erstmals zu einem Punktspiel gegeneinander. Aber leider konnte Walter nicht viel mit Tobys Spiel anfangen und verlor recht deutlich mit 1:3.
Nachdem Jojo das erste Spiel gewonnen hatte und Hermann nicht, konnte man sehen, wie der ehemalige erste Herrenspieler auf dieses Match brannte. In seiner unnachahmlichen Art und Weise zerlegte er Jojo mit schnellen Aufschlägen und noch schnelleren Schüssen danach. Respekt für diesen Quickie!





Somit siegte die Borssumer Reserve letztendlich verdient mit 9:4, wobei es durchaus noch enger hätte werden können.







Der Abend wurde dann mit viel Fachsimpelei und dem ein oder anderen Getränk zusammen mit den zeitgleich spielenden 1. Herren und 1. Damen (von der zweiten Damenmannschaft war auch Lily noch anwesend!!) in der Kabine veredelt.




2. Herren  -  TuS Eintr. Hinte 1     9:0  (!)
Auf den vereinsinternen Erfolg gegen die 3. Herren folgte ein glattes 9:0 gegen Hinte
Es war der siebte Sieg in Folge – und das Ergebnis bemerkenswert. Nachdem man sich in der Hinrunde beim 9:7 – Erfolg in Hinte noch sehr schwertat, muss das Resultat jetzt in der Rückrunde als überraschend eingestuft werden. Till durfte für Christoph einspringen und zeigte mit Markus gleich eine ansprechende Doppelleistung nach anfänglichen Schwierigkeiten gegen Roming/ F. de Vries. Stephan und Toby agierten zu Beginn zu passiv gegen Arends/ Hansen, gewannen jedoch schnell ihre Matchsicherheit und siegten letztlich doch ungefährdet in drei Sätzen. Eng wurde es im D3, doch auch das nicht eingespielte Doppel Hermann/ Bente konnte sich knapp in vier Sätzen gegen Tjoa/ Reiter durchsetzen. Die 3:0 – Doppelführung transportierten die Männer dann auch motivationstechnisch in ihre Einzelspiele, obwohl gleich mehrere Einzelpartien recht unkonzentriert begonnen wurden.
Nachdem Markus gegen Tjoa den ersten Satz hoch verloren hatte, konnte er seine Ballsicherheit deutlich wiedergewinnen und siegte letztlich doch recht ungefährdet in vier Sätzen. Ebenfalls vier Sätze benötigte Stephan, in der Rückrunde an 2 hochgerückt, gegen Aufschlagspezialist Arends – ein sehr knappes Match, das auch anders hätte ausgehen können. Toby, in der Rückrunde im mittleren PK eingesetzt, lieferte sich ebenfalls ein enges Spiel gegen Falk Roming, siegte letztlich aber verdient durch eine insgesamt variablere Spielanlage, deren einziges Manko darin bestand, die Offensivbälle frühzeitiger zu verwerten. Es folgten zwei spannende Spiele, jedes Mal an diesem Nachmittag kam der Gewinner aus Borssum. Hermann – der sich in dieser Liga natürlich noch erst zurechtfinden muss – bekam mit Hansen einen sehr unbequemen Gegner, am Ende durften spannende und intensive Ballwechsel, zwei Verlängerungssätze und ein 11:9 für den Borssumer Routinier registriert werden. Dass Bente einen Sprung nach vorne gemacht hat, zeigte er gegen Frank de Vries, nicht nur spielerisch, sondern auch mental. Es ließ sich nicht durch den zwischenzeitlichen 2:2 – Satzausgleich beirren, sondern fokussierte sich in den spielentscheidenden Situationen auf seine Stärken – und belohnte sich entsprechend mit einem knappen 11:8 im fünften Satz.
Last but not least durfte Till gegen Reiter ran. Dieser hatte ab dem zweiten Satz sichtliche Probleme nicht nur gegen einen sich steigernden Till, sondern vor allem mit den Borsummer Bällen. Am Ende siegte Till in vier Sätzen ungefährdet und setzt damit seine gute Phase weiter fort.
Die nächste Partie findet am 29.01. beim Tabellennachbarn BSV Kickers statt. Hier muss die 2. Herren alles abrufen, um erfolgreich zu sein.
Artikel
Info zu RDF/RSS
Archiv
Mo 02.12.2019
Fr 29.11.2019
So 24.11.2019
Mi 20.11.2019
Di 19.11.2019
Mo 18.11.2019
Mo 18.11.2019
Mi 13.11.2019
Di 12.11.2019
Di 05.11.2019
oben
© 2002-2019 SV Blau-Weiß v. 1920 Emden-Borssum e.V. – Tischtennisabteilung